» Home » Ihre Haut sagt viel über Sie aus » Gesicht

Faltenglättung

Durch Sonnenlicht vorzeitig gealterte oder stark beschädigte Haut kann mit dem Fraktionslaser erfolgreich behandelt werden. Dies ist eine innovative und natürliche Technik, die der Photorejuvenation ganz neue Impulse gibt.

Der Fraktionslaser ist besonders wirksam bei der Behandlung von tiefen Falten sowie Augen- und Mundfältchen. Ausserdem lässt sich auf diese Weise das Hautbild verfeinern. Erweiterte Poren durch übermässige Talgproduktion werden verengt und Aknenarben geglättet. Auch die Kollagenproduktion wird angeregt und die Haut so gestrafft.

Behandlung mit dem nicht-ablativen Fraktionslaser

Das Behandlungsprinzip beruht auf der Mikroperforation der Epidermis mit Hilfe des Laserstrahls. Auf diese Weise werden Mikroläsionen verursacht, die die Kollagenproduktion anregen und so die Hauterneuerung beschleunigen.

Dabei wird die Struktur der Epidermis geglättet und die obere Dermis gestrafft. Diese Veränderungen in der Tiefe wirken langfristig und verlangsamen den natürlichen Alterungsprozess der Haut.

Dauer der Behandlung

Der nicht-ablative Fraktionslaser wird unter Oberflächenanästhesie mit Anesderm-Creme auf dem ganzen Gesicht angewandt. Die Behandlung dauert rund 1 Stunde. Empfohlen werden 3 bis 5 Behandlungen im Abstand von 2 bis 4 Wochen.

Das Ergebnis

Nach der Behandlung kommt es 24 bis 48 Stunden lang zu Rötungen und leichten Ödemen im Gesicht. Dank des Fraktionssystems setzt die Erholung besonders schnell ein. So lassen sich die Behandlungen auch bei vollem Terminkalender leicht unterbringen. Das Ergebnis wird 4 bis 8 Wochen nach der letzten Behandlung sichtbar. Die Kollagenproduktion ist dann auf ihrem Höhepunkt und die Haut erscheint glatt, gesund und verjüngt.

Behandlung mit dem neuen ablativen Fraktionslaser 2940

Hierbei handelt es sich um eine intensive Glättung hartnäckiger Bereiche wie z. B. rund um Augen und Mund. Das Funktionsprinzip ist dasselbe wie beim nicht-ablativen Fraktionslaser. Die Behandlung ist aber deutlich wirksamer bei tiefen Falten.

Dauer der Behandlung

Die Behandlung erfolgt unter Lokalanästhesie und dauert ca. 30 Minuten. Es empfehlen sich 1 bis 2 Behandlungen im Abstand von 2 Monaten.

Das Ergebnis

Für die Behandlung sollte ein Rückzugszeitraum von rund 5 Tagen eingeplant werden, da sich in dieser Zeit auf den behandelten Gesichtspartien Schorf bildet. Am 6. Tag sieht die Haut wieder normal aus. Das Endergebnis wird jedoch erst 4 bis 8 Wochen nach der letzten Behandlung sichtbar. Die Kollagenproduktion ist dann auf ihrem Höhepunkt und die Haut erscheint glatt, gesund und verjüngt.

Zum gleichen Thema

Photorejuvenation und Flecken

Die Angleichung der Hautfarbe hat einen wesentlichen Einfluss auf das Aussehen eines Menschen. Er...

Rosazea und Rötung

Rosazea ist eine Erweiterung der kleinen Blutgefässe infolge einer Kapillarbrüchigkeit. Sie tritt...

Medizinische Peelings

Peelings dienen dazu, den Teint aufzufrischen. Abgestorbene Hautzellen werden entfernt und die...

Falten (Vistabel)

Botulinumtoxin wird zur Glättung von Ausdrucksfalten verwendet. Die biologisch abbaubaren...

Auffüller (Hyaluronsäure)

Biologisch abbaubare Auffüller (Hyaluronsäure), deren Wirkdauer sehr variabel ist, werden...

Soft-lifting

Immer mehr Frauen wollen sich nicht mehr mit dem Erschlaffen ihrer Gesichtshaut abfinden und suchen...

Aufspritzen der Lippen

Ein Aufspritzen der Lippen kann das Aussehen erheblich verbessern. Die ästhetische Medizin kann...

Thermage (Lifting ohne Chirurgie)

Wir verfügen heute über eine revolutionäre Technik, um die Gesichtsform zu straffen und zu...

Lipostruktur

Ein Gesicht, das altert, fällt ein und verliert an Volumen: Entweder sammelt sich das Fettgewebe...

Rehydrierung der Haut

Wenn die Menge des intrazellulären Wassers abnimmt und unsere Zellen im Alltag oxidativem Stress...

Permanent-Make-up

Beim Permanent-Make-up, auch Dermopigmentation genannt, werden spezielle natürliche Pigmente in...